In dieser Rubrik erzählt Bloggerin Evelyn von ihrer Welt als Mutter einer kleinen Tochter. Mehr dazu gibt es auf Little Paper Plane.

8 Dinge, für die sich Mütter nicht entschuldigen müssen

Eltern werden bedeutet einiges.

Unter anderem auch, ständig das Gefühl zu haben, sich für Situationen entschuldigen zu müssen, die im Alltag eigentlich total normal sind.

Diese zum Beispiel:

1. Wenn sich dein Baby wie ein Baby verhält

Ja, denn Babys weinen und quengeln und das oft an Orten, an denen andere Menschen sind. Wenn sie das tun und andere Erwachsene die Augen deshalb verdrehen, dann sind diese die Ar*chlöcher und nicht dein Baby.

2. Wenn man manchmal nichts außer Baby-News hat

Denn der Lebensmittelpunkt von uns Eltern sind nun Mal unsere Kinder. Wenn Freunde ohne Kinder sich vom Babyspam gestört fühlen, können wir das zwar irgendwo nachvollziehen, aber halt auch nichts dafür.

3. Wenn man keine „coole“ Mama ist

Denn manchmal ist man einfach chronisch uncool. Wenn (…).

Weiterlesen auf Little Paper Plane (hier).

Mehr MUMMY-Stuff gibt’s übrigens HIER.