In dieser Rubrik erzählt Bloggerin Evelyn von ihrer neuen Welt als Mutter einer kleinen Tochter. Mehr dazu gibt es auf Little Paper Plane.

Die „After-Baby-Body“-Lüge

Allein der Begriff  „After-Baby-Body“ löst bei mir unangenehme körperliche Reaktionen aus.

Wenn ich an das Wort denke, sehe ich vor meinem inneren Auge ein Model im Bikini, welches gefühlt drei Minuten nach der Geburt bauchfrei am Strand spazieren gehen.

Wenn es solche Frauen gibt: Good for you. Nur sind sie nicht die Regel, sondern die Ausnahme.

Aber es passiert nicht selten, dass Frauen nach der Geburt, hinter vorgehaltener Hand wegen ihrer Figur kritisiert werden.

So brainwashed sind wir.

Ich meine, wegen ihrer Figur. Ihr Äußeres. Ihre Hülle. Nachdem sie einen Menschen in ihrem Bauch getragen und ihn dann noch auf die Welt befördert haben.

Frauen werden kritisiert, wenn sie keine Kinder wollen und wenn sie es dann doch tun, dann wird über ihren Körper geurteilt.

Es ist eigentlich irre.

Ja, es gibt ihn, den „After-Baby-Body“. Aber er hat (…).

Weiterlesen auf Little Paper Plane (hier).

Mehr MUMMY-Stuff gibt’s übrigens HIER.