Ca. alle 1 1/2 bis 5 Stunden verlangt das Baby nach (Mutter-)milch. Wie lange das Kleine an der Brust nuckelt, ist völlig unterschiedlich und nicht pauschal festzulegen. Es gibt jedoch einige Anzeichen, ob dein Baby wirklich noch an der Brust trinkt oder nur noch nuckelt und du die Stillmahlzeit beenden kannst, wenn du möchtest.

Eine Stillmahlzeit wird oft mit einem 3-Gänge-Menü verglichen. Als Vorspeise gibt es die kalorienarme Anfangsmilch. Anschließend folgt die nahrhafte Muttermilch, die deutlich mehr Kalorien hat. Es kann anfangs aber bis zu zwanzig Minuten dauern, bis die nahrhafte Milch kommt. Nach ein wenig Übung, geschieht dies bereits nach ca. fünf bis zehn Minuten. Das Baby sollte also so lange an der Brust trinken können, bis es die sättigende Milchmahlzeit erhalten hat. Im Anschluss folgt sozusagen die Nachspeise, eine Mischung aus kalorienarmer Anfangsmilch und sättigender Milch. Es kann durchaus sein, dass eine Stillmahlzeit gut eine Stunde dauert, bei anderen Mamas wiederum wendet sich das Baby bereits nach fünf bis zehn Minuten von der Brust ab. Vertraue einfach auf deinen Mutterinstinkt und lass‘ dein Baby entscheiden, wann und wie lange es trinken möchte.

Einzige Ausnahme: Wenn du merkst, dass das kleine Würmchen nur noch an deiner Brust nuckelt und nicht mehr trinkt, so kannst du die Stillmahlzeit von dir aus beenden, da das Nuckeln die Haut aufweicht und zu wunden Brustwarzen führen kann.