Happy new Year! 2018 ist da und mit ihm die guten Vorsätze. Nicht wahr? Was steht in diesem Jahr auf deiner To Do List? Und wie viele deiner guten Vorsätze vom letzten Jahr konntest du wirklich realisieren?

Keine Angst, wir fragen nicht weiter nach. Vielmehr wollen wir dir zeigen was uns zum Thema gute Vorsätze für die ganze Familie so in den Sinn kommt.

Vielleicht findest du ja Zeit, folgende Ideen mit deiner Familie in die Tat umzusetzen:

  • Was ist uns 2017 als Familie richtig gut gelungen?

Überlegt euch gemeinsam was im vergangenen Jahr so richtig gut gelaufen ist.
Worüber konntet ihr euch freuen? Was war das besondere daran?
Gemeinsam könnt ihr dann herausfinden bei welchen dieser Ereignisse ihr aktiv mit geholfen habt, dass sie euch als Familie gut gelungen sind.
Vielleicht ein gelungener Ausflug oder ein Familienessen, bei dem alle bemüht waren eine schöne Zeit zu verbringen?

  • Was wollen wir gemeinsam 2018 in die Familie intensivieren?

In einer Familie hat jeder seinen Teil beizutragen um den Alltag positiv zu gestalten. Was könnte das 2018 sein? Wichtig bei den Gedanken hierzu ist es ehrlich und realistisch zu bleiben. Wenn es euch beispielsweise schon die letzten drei Jahre nicht gelungen ist, die Wohnung täglich aufzuräumen, wird dies 2018 auch nicht möglich sein. Vielleicht schafft ihr es jedoch dieses Ziel in kleine Zwischenziele aufzuteilen bei denen jeder sein Bestes geben kann.

  • Was ist uns im vergangenen Jahr nicht gelungen?

In keiner Familie läuft immer alles reibungslos ab. Über ein ganzes Jahr lang können sich hierbei frustrierende Momente manifestieren. Redet darüber und versucht gemeinsam herauszufinden woran manche Dinge gescheitert sind. Vielleicht erkennt ihr, dass eure Ziele zu hoch oder zu unwichtig waren um sie zu erreichen. Wenn dem nicht so ist, lohnt es sich vielleicht herauszufinden wie ihr es im neuen Jahr anders oder besser schaffen könntet.

  • Wovon verabschieden wir uns am Jahresbeginn?

Wenn ihr erkennt, dass manche Regeln, Ideen oder Vorsätze des letzten Jahres ihren Sinn verloren haben, lasst sie gehen. Dies geschieht oftmals ohnehin ganz unscheinbar nebenbei. Manchmal jedoch kann es hilfreich sein diese Gedanken auszusprechen, sodass alle Familienmitglieder darüber im Klaren sind und keine Missverständnisse entstehen können.

  • Wünscht euch was

Vorsätze haben oftmals einen fahlen Beigeschmack. Sie zwingen uns dazu uns mit unseren Fehlern und Schwächen auseinanderzusetzen. Ausserdem transportieren sie manchmal bereits wenn man sie fasst die Angst davor zu scheitern. Wünsche hingegen können unseren kreativen Geist erwecken und uns neue Ideen der Erreichung dieser liefern. Also wünscht drauf los! Ohne Ziel und Absicht!

Wir wünschen euch ein frohes neues Jahr!