Eltern sind auch keine Heiligen – und das ist auch gut so! Diese Dinge haben wir alle schon einmal gemacht…

1. SIE SCHICKEN DIE KINDER FRÜHER INS BETT

damit sie die Zweisamkeit genießen können – oder aber einen guten Film.

2. SIE ESSEN HAUFENWEISE JUNKFOOD.

Auch wenn sie bei den Kleinen auf eine gesunde Ernährung achten, irgendwo im Haus ist ein Vorrat an Chips und Schoko versteckt.

via GIPHY

3. SIE NEHMEN DAS KIND ALS AUSREDE.

Manchmal, wenn sie keine Lust auf etwas haben, schieben Eltern die Schuld dafür ihren Nachwuchs in die Schuhe – schon praktisch, so ein Zwerg.

4. SIE SCHIMPFEN, WENN IHR KIND EIN SCHLIMMES WORT SAGT…

…lachen sich aber innerlich kaputt.

via GIPHY

5. “DAS MACHEN WIR EIN ANDERES MAL”

ist ein Codewort für “not gonna happen!”

6. BEIM VERSTECKSPIEL LESEN SIE IHRE E-MAILS

oder checken, was gerade auf Facebook so läuft. Oder machen ein Nickerchen.

via GIPHY

7. SIE ERFINDEN DIE GUTE NACHT GESCHICHTE NEU.

Und zwar eine viiieeeeel kürzere Version davon – das geht leider nur so lange gut, bis der Zwerg lesen kann.