Eine Mutter tut alles für ihre Familie – und egal wie sehr sie unterstütz wird, es bleiben doch einige Tätigkeiten an ihr hängen. Denn manchmal merkt gar niemand, welche Hausarbeiten man erledigt. Wenn du einer dieser Mütter bist, die sich täglich für ihre Familie abrackert, nickst du vermutlich zustimmend. Verständlich, weil für diese 7 Dinge, solltest du wirklich mehr Anerkennung bekommen.

1. Als Erste aufstehen

Gut, das ist nicht die Regel – aber Mamas sind meistens immer als Erste wach. Besonders mit Neugeborenen und Kleinkindern ist Schlafmangel Gang und Gäbe. Daher gibt’s hier ein paar Tipps, wie man sich aus wenigen Stunden Schlaf das Maximum herausholen kann.

via GIPHY

2. Einkaufen und Kochen

Vom sich darüber Gedanken machen, was jedem schmeckt und gesund ist, übers Einkaufen bis zum Kochen selbst.

3. Aufräumen

Auch wenn die Kinder ihr Zeug selbst aufräumen, so 100% ist Mama dann auch nicht zufrieden damit. Daher wird einfach immer und überall nachgeräumt, damit man’s so hat wie man es will. Somit kommen wir auch schon zum nächsten Punkt…

4. Genau wissen, wo alles hingehört

Wenn mal was verloren geht, dann heißt es: Mama fragen! Die weiß ja immer wo alles ist. (Stimmt ja auch, mehr oder weniger.)

5. Wäsche waschen

Hier wird einfach keine genauere Beschreibung benötigt.

via GIPHY

6. Toilette putzen

Meistens sind Mamas diejenigen, die diese tolle Aufgabe übernehemen. Zeigt ein bisschen Anerkennung.

7. Familien Management

Würde ohne Mama alles genauso gut funktionieren? Das ist zu bezweifeln. Mama’s kümmern sich um: Medikamente, Arzttermine, Schulbücher, Behördengänge und gefühlt noch tausend andere Dinge.

Extra Punkt für Hundebesitzer:

Hundehaare wegsaugen. Glauben alle anderen, die gehen von alleine weg?