Ach wie haben wir uns jahrelang darauf gefreut. Nun ist es endlich da! Babys erstes Weihnachtsfest!

Die Erwartungen sind hoch geschraubt, das Kind chic herausgeputzt.
Wie euer erstes Weihnachtsfest entspannt ablaufen kann, wollen wir dir nun verraten…

Lass dir helfen
Entsprechend dem Alter deines Kindes kann es für alle entspannter sein, wenn die Feier in der gewohnten Umgebung deines Babys stattfindet. So kann es sich gut orientieren und in Folge im eigenen Bett zur Ruhe kommen. Wenn du selbst Gastgeberin bist, lass dir bei der Organisation helfen. Als Unterstützung können die Gäste etwas zum Buffet beitragen oder bei den Vorbereitungen vor Ort behilflich sein.

Nimm dir viel Zeit
Beginne früh genug mit den Vorbereitungen. Auch wenn ihr euch dazu entschließt auswärts zu feiern, gibt es viel zu bedenken. Was nehmen wir mit? Was ziehen wir an? Vielleicht ist es hilfreich für dich, die Antworten auf diese Fragen bereits in der Adventzeit zu notieren. Lege dir Stift und Papier zurecht und notiere, wann immer dir etwas einfällt, deine Gedanken darauf.

Reduziert die Geschenke
Schenken und beschenkt werden ist doch wirklich eine Freude. Vermutlich wollen alle den jüngsten Erdenbürger beschenken. Zu viele Geschenke können dein Baby überfordern. Vielleicht gelingt es euch die Geschenke zu reduzieren oder nicht alle auf einmal auszupacken.

Nimm Abschied von deinen Erwartungen
Selbstverständlich wünschen wir uns, dass alles nach Plan verläuft. Falls ein paar deiner Vorstellungen in der Realität anders ablaufen als gewünscht, nimm Abschied von deinen Erwartungen und versuche euer Zusammensein im Hier und Jetzt zu genießen. Ihr werden nur einmal ein 1. Gemeinsames Weihnachtsfest feiern.

Wir wünschen deiner Familie und dir eine bezaubernde Weihnachtszeit!