Diese 10 Dinge solltest du unbedingt in der Kliniktasche haben

Diese 10 Dinge solltest du unbedingt in der Kliniktasche haben
Bild: ChameleonsEye / Shutterstock.com

Die Geburt rückt Tag für Tag näher. Welche Dinge gehören unbedingt in die Kliniktasche?

Ich packe meinen Koffer und nehme mit …

  1. Am Wichtigsten sind der Mutter-Kind-Pass und die E-Card, die IMMER mitgeführt werden müssen.
  2. Praktisch ist eine Trinkflasche mit Sportaufsatz. Sei es die Flasche aus dem Fitnessstudio oder eine Plastikflasche – so kann man in allen Positionen leicht und schnell trinken.
  3. Falls es in der Nacht losgehen sollte, sind Müsliriegel optimale kleine Snacks, da die Cafés in den Krankenhäusern meist nachts geschlossen haben (außer es gibt Snack-Automaten).
  4. Falls man zu trockenen Lippen neigt oder gerne Lippenbalsam trägt, sollte dieser auch mit in die Tasche. Er braucht wenig Platz und trägt zum Wohlfühlfaktor bei.
  5. Bequeme Kleidung für die Geburt oder für die Tage danach. Man kann während der Geburt die eigene Kleidung anbehalten oder ein Krankenhaushemd annehmen.
  6. Warme Socken beugen kalten Füßen vor und schaffen ein kuscheliges, wohliges Gefühl. Kalte Füße sind nämlich – egal wann und wo – unangenehm und ungemütlich.
  7. Morgenmantel, Pullover, (Still-) BH, Hausschuhe und Toiletttasche gehören, wie bei jeder Reise, mit ins Gepäck.
  8. 
Frau kann bei der Lieblingsmusik am besten entspannen, einschlafen oder sich zum Tanzen motivieren? Perfekt! Egal ob auf CD, USB-Stick oder am Handy, Musik, die die Entspannung fördert oder zur Bewegung animiert gehört definitiv eingepackt.
  9. Bei mittellangen oder langen Haaren unbedingt Haargummis, -bänder, -spangen einpacken. In der Situation werdet ihr froh sein, im Vorfeld daran gedacht zu haben.
  10. Last but not least: Jogginghose, T-Shirt und Socken für den werdenden Papa. Er wird sich freuen, wenn er gerade von einem Meeting in Anzug und Krawatte ins Krankenhaus düst.
Share This