Die Kinder zum Schlafen zu bringen ist wohl eines der Themen, mit denen Eltern so ihre meisten Probleme haben. Während es bei manchen sofort klappt, brauchen einige Kinder oft ewig, um einzuschlafen oder ihren Rhythmus zu finden. Oft können kleine Rituale dabei helfen, das Einschlafen zu erleichtern.

1. Ein Gute-Nacht-Lied

Ein fixes Lied oder Gedicht, das jeden Abend vorm Schlafengehen vorgesungen wird, kann Kinder beruhigen und ihnen eine Routine geben. So wissen sie genau, dass jetzt Schlafenszeit ist.

2. Fixe Schlafzeiten

Fixe Schlafzeiten einzuhalten ist natürlich nicht immer möglich. Wenn man sich so gut es geht daran hält, klappt das zu Bett bringen auf Dauer aber auf jeden Fall um einiges leichter.

3. Der Gute-Nacht-Kuss

Auch der Gute-Nacht-Kuss vorm Schlafengehen ist ein schönes Ritual. Kinder verbinden das Einschlafen dadurch mit etwas schönem.

4. Eine Kuscheleinheit

Dasselbe gilt für eine kleine Kuscheleinheit mit Mama und Papa.

5. Ein Bad

Ein Bad kurz vorm Schlafengehen kann beruhigend wirken und das Kind zur Ruhe bringen. So schläft es schneller ein.