Bei Durchfall benötigen Kinder vor allem Flüssigkeit. Die Gastro-Liga empfiehlt dünnen und nicht zu warmen Fenchel- oder Kamillentee.

Fenchel- oder Kamillentee. ist bei Durchfall ein bewährtes Hausmittel. Am besten gibt man eine Prise Salz und ein bis zwei Teelöffel Traubenzucker in den Tee – damit lässt sich der Mineralstoffverlust ausgleichen. Haben Babys innerhalb von 24 Stunden mehr als vier Mal wässrigen Durchfall, sollte man mit ihnen zum Kinderarzt gehen.

Gleiches gilt für Kleinkinder bei mehr als sechs Mal wässrigen Durchfall und für Schulkinder bei mehr als acht. Denn bei diesen Häufigkeiten droht Austrocknung. Ebenfalls zum Arzt sollten Eltern mit ihrem Kind, wenn es starke Bauchschmerzen oder Blut im Stuhl hat und wenn es nicht trinken will oder apathisch wirkt.