Bezüglich Baby Erstausstattung gibt es so unendlich viele Meinungen und Ansichten. Lass dir aber eines gesagt sein: Es gibt Dinge, die kann man, muss man aber definitiv nicht haben. Aus diesem Grund gibt es hier eine kleine Übersicht für die optimale Erstausstattung.

1) Interior

  • Babybett – Ganz ohne geht es nicht. Egal ob Stubenwagen, Babybett, Reise- oder Beistellbett – das sei jedem selbst überlassen.
  • Stillkissen – klar, das sollte man am besten bereits in der Schwangerschaft haben, denn es erleichtert irgendwann das Schlafen ungemein. Spätestens wenn das Baby da ist, ist so ein Kissen eine sehr gute Investition, vor allem wenn sich dein Baby beim Trinken gerne Zeit lässt.
  • Wickelkommode – wobei es hier keine extra Wickelkommode sein muss. Oft reicht ein Wickelaufbau auf einer bestehenden Kommode, oder aber eine einfache Wickelauflage auf der Waschmaschine im Bad. Achte darauf, dass du dort bequem stehen kannst. Ansonsten sind Rückenschmerzen vorprogrammiert, denn du wirst dort eine Menge Zeit verbringen 😉
  • Gut, vielleicht nicht überlebensnotwendig – aber lass dir trotzdem gesagt sein: Ein schönes Mobile kann Wunder bewirken. Am besten direkt über das Babybett hängen.

2) Kleidung

Hier muss man natürlich zwischen Sommer- und Winterbaby unterscheiden. Wir haben versucht die Liste so allgemein gültig wie möglich zu halten. Tipp: Möglichst viel in Größe 62 kaufen, denn aus der 56 wachsen Babys in der Regel ziemlich schnell raus. Oft sogar so schnell, dass sie einige süße Strampler höchstens ein oder zwei Mal anhatten.

  • 8 bis 10 Bodys (und zwar die Wickelbodys für die ganz kleinen Babys)
  • 2 bis 3 Strampler mit Füßen
  • 2 Hosen mit Füßen
  • 2-3 Strickjäckchen
  • 2 Baumwoll-Mützen
  • Winterbabys: 1 warmen Schnee- oder Daunenanzug, 2 Paar warme Socken, 1 warme Wollmütze

3) Pflege & Co.

  • Babywanne (oder große Plastikwanne) & Badethermometer
  • Baby-Badetücher – mit Kapuzen, um das Baby direkt einzuwickeln und den Kopf warm zu halten
  • 1 großes Paket Windeln
  • Waschlappen – auch zum Popo-Abwischen, denn auf Feuchttücher sollte fürs erste verzichtet werden
  • Windelcreme
  • Spucktücher – davon kann man echt nie genug haben
  • Schnuller (die ganz kleinen)

4) Sonstiges

  • Kinderwagen – Jeder hat da so seinen Favoriten. Auf jeden Fall solltest du den Kinderwagen vorher testen und schauen ob er für euch passt.
  • Autositz bzw. Babyschale (0-15 Monate) – Selbst wenn man kein eigenes Auto hat wird man häufig mitgenommen oder will auch mal in ein Taxi steigen.
  • Tragetuch oder Babytrage – Es gibt einfach nichts besseres als zu Beginn das Baby am Körper zu tragen. Wem das nicht liegt, der kann auch eine Babytrage verwenden.
  • Babyschlafsack (kleinste Größe) und / oder Babybettwäsche
  • Wickeltasche – wobei ihr hier keine extra Tasche kaufen müsst. Oftmals reicht ein Stoffbeutel oder eine mittelgroße Umhängetasche auch.