Okay…zugegeben, vielleicht nicht jeden, aber fast jeden.

Welche Mama kennt sie nicht, Tage an denen der Nachwuchs gefühlt minütlich wegen einer scheinbaren Lappalie eskaliert. „ Ich will die Erbsen aber nicht essen“, „ Ich will meine Haube nicht aufsetzen“, „Ich will nicht mit Papa Zähne putzen“.
Warum ist das so, fragst du dich dann vielleicht. Dein Baby ist nun ein Kleinkind geworden. Es ist ein kleines Persönchen mit eigenen Ideen, Wünschen und Vorstellungen. Und nun möchte es auch seine eigenen Entscheidungen treffen. Dabei geht es deinem Kind wahrscheinlich nicht immer um das Ergebnis seiner Entscheidung, sondern manchmal auch darum, dass es sich selbst dafür entschieden hat. Aus diesem Grund kann etwas, das es am Montag vielleicht problemlos angenommen hat, am Dienstag in einer völligen Katastrophe enden.
„Aber du wolltest deine Gummistiefel doch gestern so gerne anziehen, warum willst du sie denn heute bei diesem Regenwetter nicht anziehen?“
Antworten auf diese Frage gibt es natürlich viele, aber eine könnte lauten: „ Mama, gestern wollte ich sie anziehen weil ich Lust dazu hatte und heute muss ich sie anziehen, weil du gesagt hast es regnet und ich soll sie anziehen“.
Vermutlich wird dir dein zweijähriges Kind diese Antwort nicht geben, sondern sich anstelle dessen womöglich schreiend und strampelnd auf den Vorzimmerboden werfen. Und jetzt einmal Hand aufs Herz, geht es uns Erwachsenen nicht genauso. Wir wollen doch auch unsere eigenen Entscheidungen treffen und werden ungehalten wenn uns etwas vorgeschrieben wird, nicht wahr?

Mit der Zeit wirst du Situationen wie diese vorhersehen können. Die Erfahrung wird dich lehren, dass es Tage oder Zeiten gibt, an denen der eigene Wille deines Kindes spürbarer ist, als an anderen Tagen. In diesen Momenten kann es hilfreich sein, wenn du deinem Kind die Wahl lässt.
Leichter gesagt als getan, denkst du dir jetzt vielleicht. Und ich gebe dir Recht! Ja, es gibt Entscheidungen die ein Kind nicht selbst treffen kann, wie zum Beispiel welche Schuhe es an einem Regentag anziehen möchte. An einem Sonnentag darf es vielleicht selbst entscheiden ob es mit Sandalen oder Gummistiefeln hinaus gehen möchte, das ist dir vielleicht nicht so recht wenn es wie aus Eimern schüttet. Doch auch dann kannst du deinem Kind die Wahl lassen. Zum Beispiel indem du es selbst entscheiden lässt ob es die Gummistiefel selbst anziehen möchte oder ob du sie ihm anziehen sollst. Dein Kind hat in Folge das Gefühl selbstbestimmt durchs Leben zu gehen und du hast ein wenig deiner Energie gespart (…für Tage an dem dieser Trick nicht funktioniert zum Beispiel ;))

Probier es aus, es wirkt Wunder!