Eine dreifache Mutter aus den USA brachte neulich genau auf den Punkt, wieso das Ausruhen nach einer Geburt so wichtig ist.

Nach einer Geburt, sei sie vaginal oder per Sectio, braucht der Körper Ruhe. Meist wird von einer Wochenbettzeit von ca. vier bis sechs Wochen gesprochen. Wochen, in denen die Frauen viel liegen und sich ausruhen sollen, in denen sie Hilfe annehmen und auch nein sagen müssen. Wieso das so wichtig ist, erklärt eine Mutter aus Pennysilvania, Laura Fry, mit diesem simplen Post auf Facebook.

“22 Zentimeter, das ist der Durchmesser dieses Papptellers und auch der ungefähre Durchmesser einer Plazenta. Nach der Geburt wird den Frauen geraten, sich auszuruhen und es gibt einen guten Grund dafür. Die Plazenta hinterlässt nämlich in der Gebärmutter eine Wunde, die fast so groß wie sie selbst ist. Deshalb macht es Sinn, dem Rat nach Ruhe zu folgen. Der Körper braucht Zeit um zu heilen, auch wenn ihr eine vaginale Geburt ohne Komplikationen hattet.”

Der Post wurde 2.500 Mal kommentiert und öffnete vielen Frauen die Augen, wieso Bettruhe nach einer Entbindung so wichtig ist.