So erleichterst du deinem Kind die Hausübungen aus der Schule

So erleichterst du deinem Kind die Hausübungen aus der Schule
Shutterstock

Vielen Kindern fällt es schwer, sich nach einem langen Schultag auch noch auf Hausaufgaben zu konzentrieren. Wir verraten, wie wir als Eltern hier eine effektive Stütze sein können!

Organisation

Hilf deinem Kind dabei, ein System in seine Schulsachen zu bringen. Viele Kinder sind überfordert – nicht, weil sie die Hausaufgaben inhaltlich nicht bewältigen können, sondern weil sie schnell den Überblick verlieren, was wann zu erledigen ist. Stellt gemeinsam eine Systematik auf, die deinem Kind leicht fällt.

Rückzugsort

Dein Kind sollte seine Hausaufgaben nicht auf dem Küchentisch und schon gar nicht vor dem Fernseher erledigen. Achte darauf, dass es einen Ort gibt, an dem dein Kind in Ruhe arbeiten kann und nicht etwa von Geschwistern oder anderen Geräuschen abgelenkt wird.

Monitoren

Sieh zu, dass du deinem Kind mit Rat und Tat zur Seite stehen kannst und bei Fragen deinen Input lieferst, aber nicht die ganze Zeit daneben sitzen bleibst. Immerhin sollten Hausaufgaben im Idealfall eine Vertiefung dessen sein, was im Schulunterricht bereits besprochen wurde, und nichts, das dein Kind sich vollkommen neu erarbeiten muss.

Share This