Wer kennt sie nicht, die endlosen trüben Nachmittage bevor der Frühling endlich da ist. Es ist noch zu kalt um seine Zeit stundenlang am Spielplatz zu verbringen, doch zu Hause wird es langsam auch langweilig. Abwechslung muss dringend Einzug nehmen! Wir zeigen dir wie!

Kinder sind von Natur aus gerne aktiv, hilfsbereit und neugierig. Mit kreativen Beschäftigungsideen, kannst du diese natürliche Veranlagung fördern, deinem Kind ein gutes Gefühl geben und dir eine kleine Verschnaufpause gönnen.

Zusammenkehren
Erstelle mit Hilfe eines Klebebandes ein Rechteck am Boden. Zerknülle altes Zeitungspapier und verteile es am Boden. Dein Kind kann dieses nun mit einem Handbesen zusammenkehren, sodass letztendlich alles innerhalb des Quadrates liegt. Entsprechend des Alters deines Kindes, kannst du das Rechteck (das Ziel) und das Zeitungspapier immer weiter verkleinern und somit den Schwierigkeitsgrad erhöhen. Kinder lieben die Herausforderung, vor allem wenn sie ihre Eltern tatkräftig dabei unterstützen diese zu meistern. Irgendwann kann dein Kind dann nach dem Essen eigenständig Brösel auf eine Schaufel kehren. Hilfreich, nicht wahr?

Sortieren
Ab einem gewissen Alter lieben es Kinder Materialien aller Art zu sortieren. Bevor es soweit ist, kannst du deinem Kind diese Übung leichter gestalten, indem du ihm viele gleiche Gegenstände anbietest, die alle in ein großes Gefäß kommen. Ein Beispiel hierfür wären Bälle und eine Kiste.
Sobald dein Kind dann Interesse am Sortieren entwickelt, könnt ihr gemeinsam neue Ordnungssysteme erproben. Bausteine beispielsweise können nach Farbe, Größe oder Form sortiert werden. Auch hierbei gilt, umso älter dein Kind wird, umso kleiner können die zu sortierenden Materialien werden. Was anfangs Bälle oder Holzbausteine sind, können später Knöpfe oder Murmeln werden (ACHTUNG Erstickungsgefahr!). Wenn ihr bunte Socken habt, könnt ihr diese wunderbar gemeinsam nach Größe und Muster/Farbe sortieren und ein Teil der Hausarbeit ist auch gleich erledigt. Praktisch, oder?

Konstruieren
Altpapier und Klebeband geben das perfekte Baumaterial für Kugelbahnen und Co ab. Es kostet nichts und Projekte damit können nachmittagsfüllend sein. Wer kann das größte alleinstehende Bauwerk konstruieren? Schafft ihr es gemeinsam einen Sessel zu bauen, auf dem der Teddybär auch sitzen kann? Wer bastelt die längste und schnellste Kugelbahn? Ist das Kunstwerk erst einmal fertig, macht es viel Spaß es auszuprobieren, zu verbessern und es vielleicht sogar zu bemalen.
Auch Decken, Sesseln und Pölster eignen sich perfekt um Indoor kreativ zu werden. Baut euch eine gemütliche Höhle und verbringt den restlichen Tag mit Taschenlampe und Büchern in eurem geheimen Unterschlupf. Klingt doch einladend, stimmts?

Auf lange Sicht wird durch Spielangebote wie diese nicht nur der Tatendrang deines Kindes bedient, sondern auch dessen Kreativität und Selbstständigkeit gefördert.

Wir wünschen euch bunte Stunden zu Hause!