Keine Ahnung woher die Annahme gekommen ist, aber man hört leider immer wieder, dass Menschen Kaiserschnitte für den “einfachen” Weg halten. Das ist natürlich Bullshit. Und das zeigt jetzt auch Mel Watts vom Blog “The Modern Mumma” auf Instagram.

In einem kürzlich geposteten Foto zeigt Mel, die vor einem Monat ihr viertes Kind zur Welt gebracht hat, wie sie ihre entzündete Kaiserschnittnarbe kalt föhnt, um sich etwas Linderung zu verschaffen. Dazu schreibt die Vierfach-Mama: “Das Leben einer Mutti mit einer entzündeten Narbe – manchmal ist es egal wie sauber man den Schnitt pflegt oder wie viele man hatte – wenn es einen trifft tut .”

Laut Statistiken bekommt eine von zehn Kaiserschnitt-Mamis eine Entzündung. Das sind eigentlich eine ganze Menge. Ironisch ist nur, dass viele immer noch glauben, ein Kaiserschnitt sei die “leichtere” Geburtsvariante – völliger Irrsin.

Weiters schreibt die Bloggerin, dass man in solchen Situationen sich lieber von Dr. Google fernhalten sollte, denn herumschwirrende Hormone und schmerzenden Narben in Kombination mit einer Google-Recherche enden meist in Panik.

(Können wir nur bestätigen) 😉